Pressemitteilungen: Bund

14. Mai: Tag der Städtebauförderung – fast 9 Millionen Euro für den Wahlkreis Neuss I seit 2017

Seit über 50 Jahren unterstützt der Bund Städte und Gemeinden durch die Städtebeförderung. Das Ziel: Lebenswerte Orte überall. So flossen seit 2017 fast 9 Millionen Euro nach Neuss, Grevenbroich und Dormagen, wie Hermann Gröhe als direkt gewählter Bundestagsabgeordneter nun aus einer neuen Übersicht des Bundesministeriums für Wohnen, Stadtentwicklung und Bauwesen aufschlüsselt. Hermann Gröhe betont: „Die […]

Hermann Gröhe besucht Geschäftsstelle von „Frauen beraten/donum vitae e. V. Kreis Neuss“

Unter der Überschrift „Ergebnisoffene Beratung“ hat der Verein „Frauen beraten / donum vitae e. V. Kreis Neuss“ den aktuellen Jahresbericht 2021 veröffentlicht. Dies nahm Hermann Gröhe, der direkt gewählte Bundestagsabgeordnete für den Wahlkreis Neuss, Dormagen, Grevenbroich und Rommerskirchen zum Anlass, erneut die Beratungsstelle des Vereins in der Neusser Innenstadt zu besuchen. Im Gespräch mit den […]

Endlich heißt es wieder: Auf nach Amerika!

Nachdem in den vergangenen zwei Jahren Corona bedingt keine Stipendiatin bzw. kein Stipendiat aus unserer Heimat für ein Jahr in die USA gereist ist, wird nun Sanja Schmidt im Sommer das Flugzeug Richtung Westen besteigen. Hermann Gröhe, der direkt gewählte Bundestagsabgeordnete für Neuss, Dormagen, Grevenbroich und Rommerskirchen, hat die Fünfzehnjährige als Stipendiatin für das Parlamentarische […]

Copyright: DBT / von Saldern

Deutscher Bundestag stimmt für Lieferung schwerer Waffen an die Ukraine

Dazu erklärt Hermann Gröhe: „#StandWithUkraine! Deswegen habe ich im Deutschen Bundestag für einen gemeinsamen Antrag der Regierungsfraktionen und der CDU/CSU-Bundestagsfraktion gestimmt. Das Drängen unserer Fraktion, endlich mehr für die Ukraine zu tun, die sich gegen einen brutalen Angreifer zur Wehr setzt, hat sich gelohnt. Opposition wirkt! Zugestimmt habe ich trotz einer unsäglichen Rede von SPD-Chef […]

Digitaler Entwicklungsschub für das Rheinland Klinikum

Gute Nachrichten für das Rheinland Klinikum! Mit rund 5,5 Millionen Euro Förderung von Bund und Land kann jetzt die Digitalisierung an allen Standorten des Klinikums vorangetrieben werden. Für die Landtagsabgeordneten Heike Troles, Dr. Jörg Geerlings und Landesfinanzminister Lutz Lienenkämper sowie die Bundestagsabgeordneten Hermann Gröhe und Ansgar Heveling bedeutet die jetzt getroffenen Entscheidung „großartigen Rückenwind für […]

Bericht zur CDA-Landestagung

Herzliche Grüße sandten nun die Delegierten der CDA Rhein-Kreis Neuss, Vorsitzende Angelika Zelleröhr, Rolf Knipprath, Ulli Millen und Tina Kühn, von einer Open-Air-Veranstaltung der ganz besonderen Art. Die 37. Landestagung, verbunden mit dem Wahlkampfauftakt der CDA NRW, fand am letzten Samstag im Lohrheidestadion, Bochum-Wattenscheid statt. Wenn auch die Atmosphäre bei winterlichen Temperaturen nicht unbedingt gemütlich […]

Troles und Gröhe: „Versuchen die Entwicklung des Infektionsgeschehen mit den Interessen des Einzelhandels in Einklang zu bringen“

Aktuell ist der Einzelhandel deutschlandweit aufgrund der Maßnahmen zur Eindämmung des Corona-Virus geschlossen. Bund und Länder einigten sich indessen am 10. Februar 2021 darauf, auf Grundlage einer stabilen 7-Tage-Inzidenz von höchstens 35 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohnerinnen und Einwohner den nächsten Öffnungsschritt anzugehen. Dieser soll unter anderem die Möglichkeit der Öffnung des Einzelhandels mit einer Begrenzung […]

Kinder- und Jugendhilfe in Impfgruppe mit erhöhter Priorität aufgenommen Troles und Gröhe: „Gute Nachricht für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter“

Solange die Corona-Impfstoffe noch knapp sind, muss ihre Vergabe sehr gezielt und nachvollziehbar erfolgen. Vorrang haben derzeit Bewohnerinnen und Bewohner in den Pflegeeinrichtungen, die über 80-Jährigen sowie Menschen in Pflege- und Gesundheitsberufen, die einem besonders hohen Ansteckungsrisiko ausgesetzt sind. Anschließend wird der Empfängerkreis schrittweise erweitert. Die Einzelheiten regelt die Coronavirus-Impfverordnung des Bundesgesundheitsministeriums. Diese ist nun […]

Mehr Rechtssicherheit im Notfall – Hermann Gröhe: „Gute Nachrichten für die Rettungsdienste!“

Oftmals erreichen Notfallsanitäterinnen und -sanitäter ihren Einsatzort vor dem Notarzt und müssen zum Beispiel einen Luftröhrenschnitt durchführen oder Notfallmedikamente verabreichen. Allerdings findet dies bislang in einer rechtlichen Grauzone statt, sind solche Tätigkeiten doch eigentlich Ärztinnen und Ärzten vorbehalten. Das hat nun ein Ende: Der Deutsche Bundestag hat das sogenannte Gesetz zur Reform der Medizinischen Assistenzberufe […]