Fahrgastinformationssystemeim ÖPNV

Sehr geehrter Herr Bürgermeister,

wir bitten Sienachstehenden Antrag auf die Tagesordnung der nächsten Sitzung des Digitalisierungsausschusses zu nehmen:

Beschlussvorschlag

Die Verwaltung wird gebeten, sich um die Anschaffung von dynamischen Fahrgastinformations-systemen für starkfrequentierteHaltestellen zu bemühen.Dafür sollendie Anzahl der Haltestellen mit hohem Fahrgastaufkommen erfasst, in Frage kommende Förderprogrammeermitteltund Angebote eingeholt werden.

Begründung

Wie jüngsten Presseberichten zu entnehmen ist, werden in unserer Nachbarkommune, der Stadt Neuss, derzeit moderne Fahrgastinformationssysteme (DFI) installiert und in Betrieb genommen. Die Anschaffungskosten betragen dort laut Pressebericht 230.000 €, jedoch werden 80% der Kosten vom Land NRW gefördert.

Wir sind der Überzeugung, dass dynamische Fahrgastinformationssysteme inEchtzeit den Informationsfluss im Öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV)erheblich erhöhen. Sie sollten daher auch in Dormagen speziell an Haltestellen mit hohem Fahrgastaufkommen angebracht werden um den Komfort für die Fahrgäste deutlich zu steigern.

Da solcheAnzeigetafeln, abhängig vom Modell, mit Solarenergie aufgeladen werden,erfüllen sie den Anspruch an eine ökologischeVerträglichkeit,wobei dieFunktionalität auch bei schlechtem Wetter über Akkus gewährleistet sein sollte.

Gleichzeitig besteht auch die Möglichkeit auf den Anzeigetafeln weitere Informationen, unabhängigvom ÖPNV, darstellen zu können (z. B. Informationen zur Corona-Pandemie und derzeit geltenden Schutzmaßnahmen).