Stadtverband

Dormagen Banner


CDU Logo

Investitionsoffensive für Schulausstattung

andre_heryschek

„Sehr erfreut“ zeigt sich der Vorsitzende des CDU-Stadtverbandes, André Heryschek, über die Nachricht, dass die Stadt Dormagen eine Erstattung in Höhe von rund 243.000 Euro aus dem Fonds Deutsche Einheit erhält. Er plädiert dafür, dass mit diesem Betrag der Investitionsstau der Stadt Dormagen gelöst wird.

 

„Es gibt zwei Alternativen: entweder wir nutzen diesen Betrag zur Verbesserung unseres Jahresergebnisses oder wir denken über gezielte und nachhaltige Investitionen nach. Angesichts der Tatsache, dass sich der Zinsaufwand für Kreditverpflichtungen derzeit in Grenzen hält, plädiere ich dafür, aufgeschobene Investitionen zu tätigen. Dies hätte den Charme, dass wir uns Gestaltungsspielräume für die Zukunft sichern“, so André Heryschek.

 

Im Hinblick auf den demografischen Wandel plädiert er dafür, den Bildungsstandort Dormagen zu stärken und eine Investitionsoffensive für die Ausstattung der Grundschulen und weiterführenden Schulen zu starten. Besonders im MINT-Bereich und bei der Versorgung mit geeigneten Medien gibt es nach Meinung des CDU-Vorsitzenden einen erheblichen Investitionsbedarf.

 

„Wir werden auch die nächsten Jahre eine rückläufige Anzahl von Kindern und Jugendlichen verzeichnen. Dies führt zwangsläufig auch zu einer kleiner werdenden Zahl von erwerbsfähigen Menschen, die bei Aufrechterhaltung der sozialen Sicherungssysteme u.a. den Rentenanspruch einer größer werdenden Anzahl von Ruheständlern erwirtschaften müssen. Das bedeutet, dass unsere Schüler bestmöglich gebildet und ausgebildet werden müssen. Dies kann jedoch nur gelingen, wenn unseren engagierten Lehrkräften auch eine Ausstattung zur Verfügung steht, mit der Lehrinhalte anschaulich und zielgerichtet transportiert werden können“, so Heryschek weiter.

 

Weiter führt er aus, dass gerade im Bereich der MINT-Fächer ein erhebliches Nachholpotential gegeben ist. Dementsprechend müsse der naturwissenschaftlich-technischen Ausstattung eine besondere Priorität eingeräumt werden.

 

„Als Stadt ist es unsere Aufgabe, ein optimales Lernumfeld sicherzustellen. Denn nur ein optimales Lernumfeld schafft eine angenehme Atmosphäre und fördert so auch die Motivation der Schülerinnen und Schüler. Diese Investition wäre demnach im doppelten Sinne nachhaltig: im Sinne der Schüler, aber auch im Sinne der Haushaltsbewirtschaftung.

Kalender

Unser Bundestagsabgeordneter Hermann Gröhe

groehe hermann

Erfahren Sie alles über "unseren" geschäftsführenden Bundesgesundheitsminister.

Koalitionsvereinbarung CDU-SPD

Unsere Landtagsabgeordnete Heike Troles

Heike Troles 014 WEB resized2

Besuchen Sie Heike Troles auf Ihrer Website.

Karl-Heinz Florenz

florenz

Erfahren Sie alles über unseren Vertreter im Europäischen Parlament: Karl-Heinz Florenz