Stadtverband

Dormagen Banner


CDU Logo

Wirtschaftsstandort stärken - Zukunft sichern

13-05-06_PM_Wirtschaftsstandort_strken_-__Zukunft_sichern

Unter dem Label der Zukunftswerkstatt diskutierte die CDU Dormagen unter Leitung von Ratsmitglied Jo Deußen bestehende Chancen und Risiken für den Wirtschaftsstandort Dormagen. Zum fachkundigen Podium gehörten Bürgermeister Peter-Olaf Hoffmann sowie sein Amtskollege aus Monheim am Rhein, Daniel Zimmermann, ebenso wie der parlamentarische Geschäftsführer der CDU-Landtagsfraktion, Lutz Lienenkämper, und der Technology & Ideation Manager der 3M Deutschland GmbH, Peter Pape.

 

„Die Diskussionsteilnehmer waren sich einig in der Frage, dass Dormagen als zentraler Bestandteil der Boomregion Rheinschiene von jeher ein starker Wirtschaftsstandort ist. Mit der möglichen Erschließung des Silberseegeländes einher geht die Erwartung, die überdurchschnittlich vielen Anfragen von Unternehmensseite befriedigen und die selbst formulierten fiskalischen Ziele des Haushaltssicherungskonzeptes erreichen zu können. Dies hat Bürgermeister Peter-Olaf Hoffmann plakativ dargestellt“, so CDU-Ratsmitglied Jo Deußen. Dabei sei auf einen gesunden Branchenmix sowie einen guten Ausgleich von Gewerbe und Natur zu achten.

 

Ein Risiko bei der Entwicklung sahen die Teilnehmer bei der verkehrlichen Anbindung. So wäre der Autobahnanschluss Delrath immens wichtig, um die infrastrukturell einmalige Lage mit trimodaler Anbindung auch optimal erschließen zu können.

 

Hierbei gab es auch einen deutlichen Seitenhieb gegen die rot-grüne Landesregierung. Lutz Lienenkämper führt aus, dass die Landesregierung den Erhalt der Straßen und Brücken in NRW „verpennt“ hat. Auch sei es ein großer Fehler gewesen, die Task Force AB / Brücken, die unter schwarz-gelb ins Leben gerufen wurde, einzustampfen und das Geld ausschließlich in die Schiene zu stecken. Die negativen Auswirkungen aus dieser Entscheidung, würden wir heute zu spüren bekommen.

 

„Die Veranstaltung hat gezeigt, dass wir bei der Entwicklung des Wirtschaftsstandortes auf einem guten Weg sind. Eine starke Wirtschaft bedeutet dabei nicht nur Steuereinnahmen für die Stadtkasse, sondern auch zusätzliche Arbeitsplätze für die Region, die den Menschen ein unabhängiges und selbstbestimmtes Leben ermöglichen. Bei allem Verständnis für auch durchaus divergierende Interessen von Bürgern dürfen wir nicht vergessen, dass Dormagener Wohlstand nur durch Arbeit auf Dormagener Stadtgebiet erwirtschaftet werden kann“, so der CDU-Stadtverbandsvorsitzende André Heryschek abschließend.

Kalender

Unser Bundestagsabgeordneter Hermann Gröhe

Koalitionsvereinbarung CDU-SPD

Unsere Landtagsabgeordnete Heike Troles

Heike Troles 014 WEB resized2

Besuchen Sie Heike Troles auf Ihrer Website.

Karl-Heinz Florenz

florenz

Erfahren Sie alles über unseren Vertreter im Europäischen Parlament: Karl-Heinz Florenz