Stadtverband

Dormagen Banner


CDU Logo

Interkommunales Gewerbegebiet Silbersee auf gutem Weg

andre_heryschekpg

Der CDU-Stadtverband Dormagen begrüßt die Rahmenvereinbarung der Stadt Dormagen mit der Stadt Neuss zur Entwicklung des interkommunalen Gewerbegebietes am Silbersee.

 

"Wir freuen uns, dass die Willensbekundungen der beteiligten Parteien nun vorliegen und die Planungen gemeinsam mit RWE Power in die nächste Phase übergehen können. Im Haushaltssicherungskonzept haben wir festgehalten, dass wir innerhalb der nächsten 10 Jahre unser Gewerbesteueraufkommen um insgesamt 13 Millionen Euro steigern wollen. Daher sind wir zwingend auf zusätzliche Gewerbeansiedlung angewiesen. Das Gewerbegebiet am Silbersee wäre daher für die Zukunftsfähigkeit der Stadt Dormagen enorm wichtig", so der CDU-Stadtverbandsvorsitzende André Heryschek.

 

Neben der planerischen Umsetzung gehe es nun ebenso darum, sich parallel über die künftige Gewerbestruktur Gedanken zu machen: “Wirtschaftsförderung bedeutet heutzutage, Überlegungen anzustellen, welche Wertschöpfungsketten in unserer Region existieren und welche Unternehmen sich in regionale Wirtschaftsstrukturen einbinden lassen könnten. Diese Unternehmen sind dann über offensive Werbung  für den attraktiven Standort mit trimodaler Anbindung über Wasser, Schiene und Land zwischen Dormagen und Neuss zu begeistern", ergänzt der stellvertretende Vorsitzende Peter Gottwald.

 

Die beiden Unionspolitiker führen aus, dass ein gesunder, mittelständischer Branchenmix die Abhängigkeit der Stadt Dormagen von konjunkturellen Schwankungen verringern würde. Der Flächenverbrauch von Unternehmen sei weiter streng in Relation zur Wertschöpfung und den zu erzielenden Gewerbesteuern zu setzen.

 

“Wir regen an, nach Vorliegen der ausstehenden Untersuchungsergebnisse und deren positivem Ausgang in die Analyse einzusteigen, welche Entwicklungspotentiale der neue Standort bietet. Durch die starke Bildungslandschaft im Rhein-Kreis Neuss und den Hochschullandschaften in Köln und Düsseldorf könnte mit Sicherheit ein Schwerpunkt bei innovativen Unternehmen mit ausgeprägter Forschung und Entwicklung liegen. Auch die Konsumgüter- oder Kunststoffindustrie, der Logistikbereich oder Start Up-Unternehmen hätten in Dormagen gute Entwicklungsmöglichkeiten", so Heryschek und Gottwald weiter.

 

Abschließend regen die beiden Christdemokraten einen Blick nach Monheim an: “Die Stadt Monheim konnte mit Fokus auf die Oberzentren Köln oder Düsseldorf einen Big-Deal landen, indem ein hochwirtschaftliches und expansionswilliges Unternehmen aus Düsseldorf gewonnen wurde, das keine Erweiterungsflächen erhalten konnte und nunmehr dorthin umgesiedelt ist".

 

Um in einen Diskussionsprozess einzusteigen veranstaltet die CDU am 17.04.2013 eine Zukunftswerkstatt zum Thema Wirtschaft. Die Referenten Bürgermeister Peter-Olaf Hoffmann und Lutz Lienenkämper, parlamentarischer Geschäftsführer der CDU-Landtagsfraktion, freuen sich auf eine Podiumsdiskussion mit dem Bürgermeister der Stadt Monheim, Daniel Zimmermann, der aus erster Hand über die Ansiedlungsstrategie unserer Nachbarn berichten kann.

 

Folge der CDU auf Facebook. Klicke “Gefällt mir" und erhalte die neuesten Informationen.

Kalender

Unser Bundestagsabgeordneter Hermann Gröhe

groehe hermann

Erfahren Sie alles über "unseren" geschäftsführenden Bundesgesundheitsminister.

Koalitionsvereinbarung CDU-SPD

Unsere Landtagsabgeordnete Heike Troles

Heike Troles 014 WEB resized2

Besuchen Sie Heike Troles auf Ihrer Website.

Karl-Heinz Florenz

florenz

Erfahren Sie alles über unseren Vertreter im Europäischen Parlament: Karl-Heinz Florenz