Stadtverband

Dormagen Banner


CDU Logo

Kress und Hoffmann im Gespräch mit der Verbraucherzentrale

alt 

„Wir werden versuchen, die Verbraucherzentrale einerseits zu stärken und gleichzeitig die Stadt Dormagen finanziell zu entlasten", so lautete das Fazit von Landtagsabgeordnetem und Kreistagsmitglied Karl Kress.

 

Gemeinsam mit dem Bürgermeisterkandidaten der CDU Dormagen, Peter-Olaf Hoffmann traf er sich jetzt zu einem Gespräch mit der Leiterin der Dormagener Verbraucherzentrale, Dorothea Khairat, in den Räumen der Einrichtung Unter den Hecken. Außer den beiden Unionspolitikern nahmen an diesem Gespräch der Vorstand der Verbraucherzentralen in NRW, Klaus Müller, und Regionalleiterin Heike Hirschmann-Graf teil.

„Nach unserer Beratung sind die Verbraucher in der Lage, selbst zu handeln und Entscheidungen zu treffen", verdeutlichte Khairat. Die Anliegen der Verbraucher - im vergangenen Jahr waren es über 10.000 Anfragen, die aus dem gesamten Rhein-Kreis-Neuss an die Verbraucherzentrale in Dormagen gerichtet wurden - würden dabei zunehmend komplexer. Die Bandbreite reiche von Fragen zu Gewährleistungsansprüchen mehr und mehr hin zu Problemen mit durch illegale Telefonwerbung untergeschobenen Verträgen, insbesondere im Bereich Telekommunikation, Versicherungen und Gewinnspiele. „Zukünftig sehe ich weitere Schwerpunkte unserer Beratungen aber auch im Gesundheitsbereich, wenn es um Individuelle Gesundheits Leistungen (IgeL) beim Arzt oder den Wechsel der Krankenkasse geht", prognostizierte Klaus Müller.
"Aufgrund der hohen Anzahl auch telefonischer Anfragen, nicht nur aus Dormagen sondern beispielsweise auch aus Rommerskirchen, Grevenbroich und Neuss entsteht Unzufriedenheit bei den Verbrauchern, die erst nach mehrmaligen Versuchen zu uns durch kommen. Hier bräuchten wir personelle Verstärkung", wünschte sich Regionalleiterin Hirschmann-Graf.
"Die CDU Fraktion hat sich bereits auf ihrer Klausurtagung im vergangenen November mit dem Thema der Finanzierung der Verbraucherzentrale befasst und kam zu dem Schluss, dass hier auch der Rhein-Kreis Neuss mit ins Boot genommen werden sollte", bestätigte Peter-Olaf Hoffmann.

 

alt

Kalender

Unser Bundestagsabgeordneter Hermann Gröhe

Koalitionsvereinbarung CDU-SPD

Unsere Landtagsabgeordnete Heike Troles

Heike Troles 014 WEB resized2

Besuchen Sie Heike Troles auf Ihrer Website.

Karl-Heinz Florenz

florenz

Erfahren Sie alles über unseren Vertreter im Europäischen Parlament: Karl-Heinz Florenz