Stadtverband

Dormagen Banner


CDU Logo

Kreiskrankenhaus Hackenbroich im Gespräch mit CDU Dormagen

alt 

 „Das Kreiskrankenhaus Dormagen hat Zukunft - und zwar weiterhin in kommunaler Trägerschaft", resümierte jetzt Dr. Gert Ammermann, Kreistagsabgeordneter und Mitglied des Krankenhausausschusses des Rhein-Kreises Neuss.

 

 

Foto: Krankenhausdirektor Hubert Reetzsch (2. von li.) und Dr. Gert Ammermann, Kreistagsabgeordneter (4. von re.) informieren Dormagener CDU-Mitglieder über das neue CT-Gerät.

Der Einladung zu einem Informationsgespräch der CDU Dormagen im Krankenhaus in Hackenbroich waren neben zahlreichen Mitgliedern auch die Ratsmitglieder Tanja Engwicht, Heinz Hahn und Hans Sturm gefolgt. Ausführlich stellte Verwaltungsdirektor Hubert Reetzsch die aktuelle Situation des Hauses dar. Auch wenn die finanzielle Situation im Gesundheitswesen derzeit schwierig und das Budget des Krankenhauses gedeckelt sei, liege der Betriebsleitung die Zukunft des Hauses am Herzen. „Wir wollen das Haus in ordentlichem und guten Zustand halten und weiterentwickeln", so Reetzsch. Zunehmende Kooperationen mit niedergelassenen Fachärzten - wie aktuell im Bereich der Radiologie - verbessern die örtliche Krankenversorgung und senken die Kosten. Mit der neuen Palliativstation kann schwerstkranken Patienten eine intensive Schmerztherapie geboten werden.

Stolz konnte Reetzsch auf den Spitzenplatz hinweisen, den das Haus in Hackenbroich bei einer Umfrage zur Patientenzufriedenheit der Techniker Krankenkasse in der jüngsten Vergangenheit belegt hat.

 

 

Unterstützt wurde Reetzsch in seinen Ausführungen von seinem designierten Nachfolger, Dr. Christoph Winter, dem Ärztlichen Direktor Dr. Wolfgang Thier, Pflegedirektorin Birgit van den Bergh und Verwaltungsdirektor Harald Schmitz.

 

Im Rahmen des Informationsgespräches mit den CDU-Kommunalpolitikern konnte nicht zuletzt ein konkreter Arbeitsvorschlag erstellt werden - die Abfrage, mit welchen Verkehrsmitteln die Patienten und deren Angehörige zum Krankenhaus nach Hackenbroich gelangt sind: Ziel ist es, die Anbindung mit dem Stadtbus künftig weiter zu verbessern.

 

 

 

Kalender

Unser Bundestagsabgeordneter Hermann Gröhe

Koalitionsvereinbarung CDU-SPD

Unsere Landtagsabgeordnete Heike Troles

Heike Troles 014 WEB resized2

Besuchen Sie Heike Troles auf Ihrer Website.

Karl-Heinz Florenz

florenz

Erfahren Sie alles über unseren Vertreter im Europäischen Parlament: Karl-Heinz Florenz