Stadtverband

Dormagen Banner


CDU Logo

Peter-Olaf Hoffmann: Wir haben Anspruch auf „sauber, pünktlich, sicher“ in Dormagener Schulbussen

alt„Für uns gibt es da gar keinen Zweifel: Schüler, die zwischen Wohnort und Schule auf den Schulbus angewiesen sind, haben einen

 Anspruch auf saubere, pünktliche und sichere Beförderung". Das stellte der CDU-Bürgermeisterkandidat Peter Olaf Hoffmann nach einem Gespräch mit dem Aufsichtsratsvorsitzenden der Stadtmarketing- und Verkehrsgesellschaft, Wiljo Wimmer (CDU), und dem Vorsitzenden des Schulausschusses des Rates der Stadt Dormagen, Bernd Engwicht (CDU), heraus. „Dabei ist es keinesfalls Zufall, dass in Dormagen keine Mängel an den Schulbussen festgestellt worden sind. Es ist der kontinuierlichen Arbeit der vor Ort Verantwortlichen zu verdanken, die sich intensiv und stets mit dieser Thematik beschäftigt und somit dafür gesorgt haben, dass Missstände aufgedeckt und behoben worden sind. Diese Arbeit wird weiterhin fortgesetzt", so Hoffmann weiter.

Dormagen habe ein hervorragend ausgebautes Schulangebot. Das bedeute aber in einer ländlich strukturierten Stadt auch, „dass der Schulalltag morgens für etwa 4.600 Schüler an der Schulbushaltestelle beginnt." Umso genauer müsse die Stadtverwaltung darauf achten, dass ein Mindeststandard an Qualität eingehalten werde.

Zufällig und unangemeldet vom ADAC durchgeführte Überprüfungen hatten im gesamten Bundesgebiet bisweilen inakzeptable Mängel aufgedeckt. „In Dormagen dagegen muss die Sicherheit verbürgt sein. Unsicherheit darf nicht zufällig aufgedeckt werden."

Die CDU-Politiker lobten in diesem Zusammenhang auch das besonnene Auftreten der Busfahrer gegenüber Schülern, die im Einzelfall gegen ihre eigenen Mitschüler und die Busse randalieren. „Wir ermutigen die Schulen, auch weiterhin Schüler als Streitschlichter für die Schulbusfahrten auszubilden. Das ist ein Stück gelebter Erziehung zum Frieden", unterstrich Schulausschussvorsitzender Bernd Engwicht. Auch eine „Busschule", bei denen Schüler auf die Gefahren an Bushaltestellen aufmerksam gemacht werden, halte er für äußerst sinnvoll.

Bürgermeistermeisterkandidat Peter-Olaf Hoffmann meinte in Hinblick auf die wirtschaftliche Dimension: „Der Schulbusverkehr kostet die Stadt jährlich ca. 1,05 Mio. EUR. Wir zahlen das gern für unsere Schülerinnen und Schüler. Unsere Schüler, deren Eltern und auch alle Dormagener Steuerzahler dürfen dafür eine angemessene Leistungen erwarten!"

SVGD-Aufsichtsratsvorsitzender Wiljo Wimmer sagte zu, diese Forderungen auch weiterhin mit Nachdruck durchzusetzen.

 

 

verantwortlich:
Peter Gottwald
Am Latourshof 64
41542 Dormagen
Tel. 02133 93104


Kalender

Unser Bundestagsabgeordneter Hermann Gröhe

Koalitionsvereinbarung CDU-SPD

Unsere Landtagsabgeordnete Heike Troles

Heike Troles 014 WEB resized2

Besuchen Sie Heike Troles auf Ihrer Website.

Karl-Heinz Florenz

florenz

Erfahren Sie alles über unseren Vertreter im Europäischen Parlament: Karl-Heinz Florenz