Stadtverband

Dormagen Banner


CDU Logo

Sachstand Kulturkonzept und mögliche Ausgliederungen von Kultureinrichtungen (aktualisiert) Sachstand Kulturkonzept und mögliche Ausgliederungen von Kultureinrichtungen (aktualisiert)

Antrag zur nächsten Sitzung des Kulturausschusses am Dienstag, dem 17. April 2007

Antrag-Nr. 78
2007-03-27/Wi.

Sehr geehrter Herr Bürgermeister,

wir bitten Sie höflichst, nachfolgenden Antrag auf die Tagesordnung der nächsten Sitzung des Kulturausschusses am Dienstag, dem 17. April 2007 zu setzen:

Beschlussvorschlag:

Die Verwaltung wird gebeten, einen Zwischenbericht zum aktuellen Sachstand der Erstellung eines Konzeptes betreffend die Dormagener Kulturarbeit (einschließlich der städtischen Kultureinrichtungen) zu geben.

Begründung:

Zur Sitzung des Kulturausschusses am 1. März 2005 hatte die CDU Fraktion nachstehenden Antrag gestellt:

„Die Verwaltung wird gebeten, im Kulturausschuss
1.die derzeitige aktuelle Situation einschließlich der anstehenden Probleme,
2.die aus der Sicht der Verwaltung anzustrebende Entwicklung
der städtischen Kultureinrichtungen im allgemeinen wie für jede im besonderen in dieser 7. Amtsperiode des Rates der Stadt Dormagen darzustellen."

Dazu fasste der Kulturausschuss in der Sitzung vom 1. März 2005 folgenden einstimmigen Beschluss:

„Die Verwaltung wird beauftragt, ein entsprechendes Konzeptionspapier zu erstellen."

Bis heute - gut zwei Jahre später - ist ein solches Papier nicht erstellt und dem Kulturausschuss vorgelegt worden. Dies ist im letzten Jahr - und insoweit zum Teil nachvollziehbar - damit begründet worden, ein Konzept zur Kulturarbeit könne nicht erstellt werden, ohne die künftige Organisation der Stadtverwaltung und der Kultureinrichtungen der Stadt Dormagen zu berücksichtigen. Über die mögliche Ausgliederung von Kultureinrichtungen aus dem bisherigen Organisationsgefüge der Stadtverwaltung hat der Bürgermeister in der Sitzung des Hauptausschusses am 22. März 2007 einen ersten Bericht erstattet.

Damit ist der Weg nun auch frei für die Erstellung des Kulturkonzeptes. Schon im Hinblick auf die inzwischen verstrichene Zeit hat der Kulturausschuss Anspruch auf einen Zwischenbericht, der auch mündlich erstattet werden kann, zum aktuellen Sachstand der Arbeiten und Überlegungen zu diesem Kulturkonzept.


Mit freundlichen Grüßen

   
Wiljo Wimmer       
Fraktionsvorsitzender

gez.   
Reinhard Hauschild
Ratsmitglied 

Aus der Sitzung des Kulturausschusses vom 17.04.2007:

Sachstand Kulturkonzept und mögliche Ausgliederungen von Kultureinrichtungen
Antrag der CDU-Fraktion vom 27.03.2007
Beratungsfolge Zuständigkeit Sitzungstermin
Kulturausschuss Zur Beschlussfassung 17.04.2007
Beschlussvorschlag:
Der 1. Entwurf des Kulturkonzeptes wird zur Erstberatung in die Kleine Kommission des Kulturausschusses verwiesen.
Begründung:
Die CDU-Fraktion hat den als Anlage beigefügten Antrag gestellt.
Stellungnahme der Verwaltung:
Die Verwaltung hat einen 1. Entwurf des geforderten Kulturkonzeptes erstellt. Es handelt sich hierbei um eine Grobfassung, die noch mit Daten und Aussagen zu den sog. nichtstädtischen Kulturaktivitäten angereichert und verwaltungsintern abgestimmt werden muss. Die Verwaltung wird bis Ende April 2007 den Entwurf den Mitgliedern des Kulturausschusses zur Verfügung stellen. Wegen des Umfangs und der kulturpolitischen Bedeutung empfiehlt es sich, diesen 1. Entwurf im Monat Mai 2007 in der Kleinen Kommission des Kulturausschusses vorzuberaten.

7/1453 Sachstand Kulturkonzept und mögliche Ausgliederungen von Kultureinrichtungen
Antrag der CDU-Fraktion vom 27.03.2007
Ratsmitglied Reinhard Hauschild empfiehlt, den 1. Entwurf des Kulturkonzeptes zur Erstberatung in die kleine Kommission des Kulturausschusses zu verweisen. Des Weiteren schlägt Ratsmitglied Reinhard Hauschild vor, eine Kulturkonferenz einzuberufen.
Fachbereichsleiter Herbert Daniel antwortet, dass in 4 bis 6 Wochen das Kulturkonzept den Mitgliedern vorliegen wird.
Beschluss:
Der 1. Entwurf des Kulturkonzeptes wird zur Erstberatung in die Kleine Kommission des Kulturausschusses verwiesen.
Abstimmergebnis: Einstimmig angenommen

Kalender

Unser Bundestagsabgeordneter Hermann Gröhe

Koalitionsvereinbarung CDU-SPD

Unsere Landtagsabgeordnete Heike Troles

Heike Troles 014 WEB resized2

Besuchen Sie Heike Troles auf Ihrer Website.

Karl-Heinz Florenz

florenz

Erfahren Sie alles über unseren Vertreter im Europäischen Parlament: Karl-Heinz Florenz