Stadtverband

Dormagen Banner


CDU Logo

CDU erfreut über grünes Licht für Kunstrasenplatz Straberg

„Mit großer Freude und Genugtuung haben wir zur Kenntnis genommen, dass die Genehmigung des Landrates des Rhein-Kreises Neuss für den Bau des Kunstrasenplatzes in Straberg nebst vier Umlaufbahnen in Kunststoffausführung jetzt vorliegt“, erklärt CDU-Fraktionsvorsitzender Wiljo Wimmer. Bis dahin sei es ein langer Weg gewesen, aber das Ergebnis rechtfertige die hineingesteckte Arbeit aller Beteiligten.

„Das „Straberger Modell“ sehen wir als einen Meilenstein in der weiteren Entwicklung der Sportstätten in Dormagen“, so Andreas Buchartz, sportpolitischer Sprecher der CDU. „ Nur durch gemeinsame Anstrengungen der Vereine einerseits und der Stadt Dormagen andererseits können die in die Jahre gekommenen Dormagener Sportanlagen auf einen solchen Stand gebracht werden, so dass sie auch zukünftigen Anforderungen genügen.“

„Im Einzelfall gilt es, die Qualität von Sportanlagen gegen deren rein zahlenmäßige Verteilung auf ganz Dormagen abzuwägen und Schwerpunkte zu bilden. Nur dadurch kann es gelingen, dass - je nach Anforderungen der einzelnen Sportarten - auch künftig gehobene Ansprüche erfüllt werden können“, ergänzt der stellvertretende Fraktionsvorsitzende Reinhard Hauschild. Das Haushaltssicherungskonzept (HSK) zwinge zu einem Umdenken. Dies bedeute aber nicht nur „bloßes“ Sparen, sondern beinhalte auch neue Blickwinkel und Chancen.

„Ich freue mich für den FC Straberg, dem ich für dieses Projekt gutes Gelingen wünsche“, so die Straberger Ratsfrau Margret Steiner, die zusammen mit der CDU-Fraktion andererseits auch die Verwaltung in der Pflicht sieht, zeitnah und möglichst noch in diesem Jahr die Realisierung und Fertigstellung des Projektes zu erreichen.

Kalender

Unser Bundestagsabgeordneter Hermann Gröhe

Koalitionsvereinbarung CDU-SPD

Unsere Landtagsabgeordnete Heike Troles

Heike Troles 014 WEB resized2

Besuchen Sie Heike Troles auf Ihrer Website.

Karl-Heinz Florenz

florenz

Erfahren Sie alles über unseren Vertreter im Europäischen Parlament: Karl-Heinz Florenz