Stadtverband

Dormagen Banner


CDU Logo

CDU für „Barrierefreiheit“ auch bei Formularen und Bescheiden

20130128_barriereAuf Antrag der CDU-Fraktion hin wurde im vergangenen Herbst im Verwaltungsrat der Technischen Betriebe Dormagen (TBD) beschlossen, den Dormagener Bürgerinnen und Bürgern bei nächster Gelegenheit Informationen zu den aktuellen gesetzlichen Änderungen zur Dichtheitsprüfung zu geben.

 

„Diesen Beschluss hat die Verwaltung nun dankenswerter Weise umgesetzt: Ein entsprechender Hinweis findet sich in den kürzlich versendeten Grundsteuerbescheiden“, lobt CDU-Ratsmitglied René Schneider, der jedoch zugleich bedauert: „Da sich dieser Hinweis im ‚Kleingedruckten‘ auf der Rückseite des Schreibens findet, ist er insbesondere für ältere Mitbürger nur sehr schwer zu lesen.“

 

Die CDU-Fraktion nimmt diesen Vorgang nun als Beispiel und hat die Verwaltung gebeten zu prüfen, in wie weit die Dokumente, Bescheide oder Formulare der Stadt Dormagen ingesamt „seniorengerechter“ zu gestalten sind.

 

„Barrierefreiheit sollte sich nicht nur auf Rampen und sonstige Zugänge zu Gebäuden beziehen, sondern in allen Bereichen des öffentlichen Lebens gelten. Die gute Lesbarkeit von städtischen Schreiben und Formularen gehört mit dazu“, meint Elisabeth Fittgen. Die Vorsitzende der Dormagener Senioren Union leitet seit 2008 in Dormagen eine Selbsthilfegruppe für Sehbehinderte.

 

CDU-Fraktionsvorsitzender Wiljo Wimmer schlägt daher vor, dass sich der neugebildete Seniorenbeirat als Erstes dieses Themas annehmen solle. In seiner Dezember-Sitzung hatte der Rat der Stadt Dormagen die Bildung dieses Gremiums im Jahr 2013 beschlossen.


Kalender

Unser Bundestagsabgeordneter Hermann Gröhe

groehe hermann

Erfahren Sie alles über "unseren" geschäftsführenden Bundesgesundheitsminister.

Koalitionsvereinbarung CDU-SPD

Unsere Landtagsabgeordnete Heike Troles

Heike Troles 014 WEB resized2

Besuchen Sie Heike Troles auf Ihrer Website.

Karl-Heinz Florenz

florenz

Erfahren Sie alles über unseren Vertreter im Europäischen Parlament: Karl-Heinz Florenz