Stadtverband

Dormagen Banner


CDU Logo

CDU setzt weiter auf dezentrale Friedhöfe in den Ortsteilen

20120906_dezentraler_friedhof„Die CDU hat sich seit langem dafür eingesetzt, dass es künftig nicht einen Zentralfriedhof in Dormagen gibt, sondern die Friedhöfe in den einzelnen Stadtteilen als wichtiger Treffpunkt des sozialen Miteinanders im Ort erhalten bleiben. Wir freuen uns daher über die Verabschiedung des neuen Friedhofsentwicklungsplanes“, berichtet Ratsherr René Schneider, CDU-Sprecher im TBD-Verwaltungsrat. „Damit schlagen wir nun zwei Fliegen mit einer Klappe: wir erhalten die fußläufigen Friedhöfe vor Ort und erreichen zugleich eine finanzielle Entlastung der Stadt Dormagen, da die Verwertung dieser Flächen bis dato noch nicht im Haushaltssicherungskonzept eingerechnet war.“

Der Verwaltungsrat der Technischen Betriebe hatte in seiner Sitzung Ende August einstimmig einen Beschluss zum Friedhofsentwicklungsplan gefasst. Danach kann die Verwaltung die aufgrund eines geänderten Beerdigungsverhaltens nun nicht mehr für eine künftige Friedhofserweiterung benötigten Flächen verwerten.

 

„Bei der Reduzierung der Überkapazitäten an Friedhofsflächen auf der einen Seite führt dies zu einer Zunahme der dringend benötigten Gewerbeflächen auf der anderen Seite. Angesichts der derzeitigen Mangelsituation bei den Gewerbeflächen ein nicht zu unterschätzender Vorteil! Stichwort: Ansiedlung von neuen Unternehmen und Gewerbesteueraufkommen“, erklärt Schneider.

 

So soll beispielsweise ein Grundstück an der Matthias-Giesen-Straße als Gewerbefläche mit Erschließung über die Kieler Straße verkauft werden. Auch für Gohr und Straberg sind die vorgesehenen Friedhofserweiterungsflächen damit für den Verkauf als Bauland (Gohr) bzw. aufgrund der sehr problematischen Erschließung möglicherweise zur Verpachtung an einen Landwirt (Straberg) freigegeben.

 

Für die beiden Friedhöfe in Nievenheim und in der Zonser Heide sollen dem TBD-Verwaltungsrat im ersten Quartal 2013 aktualisierte Planungen vorgestellt werden, so dass zu diesem Zeitpunkt eine Entscheidung, insbesondere zur Friedhofserweiterungs-Fläche in Nievenheim, getroffen werden könne.


Kalender

Unser Bundestagsabgeordneter Hermann Gröhe

groehe hermann

Erfahren Sie alles über "unseren" geschäftsführenden Bundesgesundheitsminister.

Koalitionsvereinbarung CDU-SPD

Unsere Landtagsabgeordnete Heike Troles

Heike Troles 014 WEB resized2

Besuchen Sie Heike Troles auf Ihrer Website.

Karl-Heinz Florenz

florenz

Erfahren Sie alles über unseren Vertreter im Europäischen Parlament: Karl-Heinz Florenz