Stadtverband

Dormagen Banner


CDU Logo

CDU-Hackenbroich moniert erneut Überflutung des Straberger Wegs

20120709_ueberschwemmung_straberg„Die Unterführung des Straberger Weges unter der A 57 zwischen Hackenbroich und Köln-Roggendorf stand nach den starken Regenfällen der letzten Tage erneut unter Wasser“,  ärgern sich die Hackenbroicher CDU-Kommunalpolitiker, Vizebürgermeister Hans Sturm, Johannes Deussen und Hermann Harig. „Wir hoffen, dass nun bald eine Lösung zur Sicherung der Befahrbarkeit dieser wichtigen Wegeverbindung gefunden wird“.

Seit der Sperrung der Verlängerung der Kruppstraße über den Radkanalbegleitweg zum Parallelweg ist ein Umfahren der K18 nicht mehr möglich. Daher fordern die Hackenbroicher CDU-Kommunalpolitiker, dass im Interesse der Sicherheit inbesondere auch für die Rettungsfahrzeuge zum Kreiskrankenhaus bald in einem „Runden Tisch“ eine dauerhafte Befahrbarkeit gesichert wird.

Sturm, Deußen und Harig hatten bereits im Januar aufgrund mehrfacher Überschwemmungen der Stadt Köln vorgeschlagen, das Regenwasser über ein Pumpwerk mit einer Druckwasserleitung entweder in das Kanalnetz der Stadt Dormagen im Gewerbegebiet Hackenbroich oder aber in den Kölner Randkanal vor der Dormagener Stadtgrenze zu leiten.

 

Das Kölner Amt für Straßen- und Verkehrstechnik hatte die Stadtentwässerungsbetriebe damals gebeten, die Vorschläge zu untersuchen. „Ich habe mich nun vor wenigen Tagen bei der Stadt Köln beschwert, weil uns noch immer keine Ergebnisse mitgeteilt wurden und dabei erfahren, dass diese Angelegenheit noch in der Untersuchung sei“, berichtet Harig.

 

Auch die Bezirksregierung Chorweiler hatte sich zwischenzeitlich auf Antrag der CDU-Fraktion mit den Überflutungen befasst und gefordert, diesen wichtigen Rettungsweg für die Bürger im Kölner Norden frei zu halten.

 

Zudem hatten seinerzeit die CDU-Landtagsabgeordneten Christian Möbius und Wiljo Wimmer in einer Kleinen Anfrage im Landtag auf die Überflutung durch das Regenwasser, das von der A57 die Böschung hinab fließt, hingewiesen. Auf dem CDU-Landesparteitag in Krefeld hatte Hermann Harig unlängst Gelegenheit, sich erneut mit dem Kölner CDU-Landtagsabgeordneten Christian Möbius über diese ungeklärte Maßnahme zu unterhalten. Dieser habe nun erneut eine Anfrage auf Landesebene gestellt, berichtet Harig.


Kalender

Unser Bundestagsabgeordneter Hermann Gröhe

groehe hermann

Erfahren Sie alles über "unseren" geschäftsführenden Bundesgesundheitsminister.

Koalitionsvereinbarung CDU-SPD

Unsere Landtagsabgeordnete Heike Troles

Heike Troles 014 WEB resized2

Besuchen Sie Heike Troles auf Ihrer Website.

Karl-Heinz Florenz

florenz

Erfahren Sie alles über unseren Vertreter im Europäischen Parlament: Karl-Heinz Florenz