Nievenheim

Dormagen Banner


CDU Logo

S 11 von Nievenheim weiter alle 20 Minuten

20111008_sbahn„S-Bahn ist ein echter Standortvorteil für Nievenheim“

Nievenheim. Der Nievenheimer CDU-Ratsherr Peter Gottwald hat es sich ausdrücklich vom Geschäftsführer der Stadtmarketing- und Verkehrsgesellschaft Dormagen (SVGD), Ulrich Pfister, bestätigen lassen: Für die neue Schnellbahnverbindung „nonstop“ vom Bahnhof Dormagen zum Hauptbahnhof Düsseldorf  musste nicht etwa als „Tauschpreis“ die S-Bahn-Anbindung alle 20 Minuten von der S-Bahnstation Nievenheim nach Düsseldorf und Köln ausgedünnt werden.

 

  „Wir freuen uns, dass die schnelle Verbindung von Dormagen-Mitte ohne Einbußen für den S-Bahnhof Nievenheim möglich geworden ist“, zeigt sich auch die Nievenheimer CDU-Ortsvorsitzende Martina van Bömmel-Wegmann erleichtert. Denn für die Ortsteile Ückerath, Nievenheim und Delrath ist die regelmäßige Verbindung nach Düsseldorf und Köln „ein echter Standortvorteil“, wie CDU-Ratsherr und Planungsexperte Heinz Hahn unterstreicht.

Der „Bummelzug-Faktor“ der S-Bahnverbindung mit ihren vielen Zwischenstopps könne sich eben auch als echter Vorteil erweisen,  weiß CDU-Ratsherr Michael Jungbluth: Von Nievenheim erreiche die S-Bahn zum Beispiel das rundherum erneuerte  Neusser Rheinpark-Center in nur 21 Minuten, die trendigen Freizeitmöglichkeiten und die Arbeitsplätze in Produktion und chicen Büros im Düsseldorfer Hafen in nur 23 Minuten und den Flughafen Düsseldorf ohne Umstieg nach nur 45 Minuten - „ohne Pkw-Stress von Nievenheim bis in die Flughafen-Abflughalle “.

CDU-Vorstandsmitglied Frank Goertz unterstreicht den Vorteil der neuen Park+Ride-Plätze am S-Bahnhof Nievenheim: „Aus dem Umkreis von rund 3 Kilometern ist es jetzt viel interessanter, vom eigenen Pkw auf dem Weg zu Einkauf und Arbeitsplatz in Nievenheim auf die S-Bahn umzusteigen.“

Den Hinweis des Referenten der Bezirksplanungsbehörde, Christoph van Gemmeren, die Regierungspräsidentin werde neue Baugebiete in der Nähe von S-Bahnhöfen bevorzugt genehmigen, haben die Nievenheimer CDU-Politiker „mit Interesse und Wohlwollen zur Kenntnis genommen“, hieß es dort.  „Ist doch klar: Von den Büroarbeitsplätzen in Düsseldorf können Sie über 10 S-Bahnhöfe gleich von der Arbeit zum Leben und zur Familie hinaus nach Nievenheim fahren“, erklärt Peter Gottwald.

Und Martina van Bömmel-Wegmann fasst zusammen:  „Der Vorstand der CDU Nievenheim hat sich in intensiven Verhandlungen deshalb für ein maßvolles Wachstum unserer Ortsteile in den nächsten 20 Jahren ausgesprochen“.

Kalender

Unser Bundestagsabgeordneter Hermann Gröhe

Koalitionsvereinbarung CDU-SPD

Unsere Landtagsabgeordnete Heike Troles

Heike Troles 014 WEB resized2

Besuchen Sie Heike Troles auf Ihrer Website.

Karl-Heinz Florenz

florenz

Erfahren Sie alles über unseren Vertreter im Europäischen Parlament: Karl-Heinz Florenz