Schulausschuss

Dormagen Banner


CDU Logo

„Anti-Bulling – Präventionsprogramm gegen Aggressivität in Form der Tyrannei an Schulen“ (erledigt)

Antrag zur nächsten Sitzung des Schulausschusses am Dienstag, dem 15. August 2006

Antrag-Nr. 52
2006-07-18/Wi.

 

 

Sehr geehrter Herr Bürgermeister,

wir bitten Sie höflichst, nachfolgenden Antrag auf die Tagesordnung der nächsten Sitzung des Schulausschusses am Dienstag, dem 15. August 2006 zu setzen:

Beschlussvorschlag:
Die Verwaltung wird beauftragt, in einer der nächsten Schulausschusssitzungen Herrn Polizeidirektor Ulrich Fomferra, Leiter Gefahrenabwehr und Strafverfolgung bei der Kreispolizeibehörde in Neuss, als Referenten zur Thematik „Anti-Bulling - Präventionsprogramm gegen Aggressivität in Form der Tyrannei" einzuladen.


Begründung:
An einigen Schulen der Stadt Dormagen wird bereits hervorragende Arbeit in Bezug auf Gewaltvermeidung geleistet, in dem dort Streitschlichter ausgebildet und eingesetzt werden. In die gleiche Richtung geht die Thematik „Anti Bulling". Dabei handelt es sich um ein Präventionsprogramm gegen Aggressivität in Form der Tyrannei an Schulen. Durch den Einsatz dieses Programms könnte die gute Arbeit, die an den Schulen im Dormagener Stadtgebiet in Bezug auf die Vermeidung von Gewalt schon geleistet wird, weiter fortgesetzt werden.

Mit freundlichen Grüßen

Wiljo Wimmer      
Fraktionsvorsitzender

gez.       
Tanja Engwicht
Ratsmitglied

 

Aus der Niederschrift des Schulausschusses vom 15.08.2006


7/1079   "Anti-Bulling - Präventionsprogramm gegen Aggressivität in Form der Tyrannei an Schulen"
Antrag der CDU-Fraktion vom 18.07.2006

Herr Fomferra und Herr Gerhards vom Kommissariat „Vorbeugung" halten einen umfassenden Vortrag über das „Anti-Bulling-Programm nach Olweus". Der Vortrag ist dem Protokoll als Anlage beigefügt.

Beratung ohne Beschlussfassung

Die zum Vortrag gehörende Präsentation kann hier heruntergeladen werden...