Schulausschuss

Dormagen Banner


CDU Logo

Überprüfung elektrischer Anlagen – Einführung Elektrothermografie

Antrag zur nächsten Sitzung des Schulausschusses am 19.05.15 sowie des Betriebsausschusses Eigenbetrieb am 20.05.2015
Überprüfung elektrischer Anlagen – Einführung Elektrothermografie

Antrag-Nr.: A9-025-15

Sehr geehrter Herr Bürgermeister,
wir bitten Sie, folgenden Antrag auf die Tagesordnungen der nächsten Sitzung des Schul- sowie des Betriebsausschusses Eigenbetrieb zu setzen:

Beschlussvorschlag:
Die Verwaltung wird gebeten detailliert darzustellen,

  • wie die gesetzlichen Prüfungen der elektrischen Anlagen in den städtischen Gebäuden wie Schulen, Kitas oder Sportanlagen derzeit durchgeführt werden,
  • wie dieses von Seiten des Eigenbetriebs betreut bzw. kontrolliert (Stichproben) wird und
  • wie anhand einer präzisen Dokumentation und der Ableitung von Instandhaltungsmaßnahmen aus den Prüfergebnissen Nutzen für die Sicherheit der Anlagen gezogen wird.

Zudem wird die Verwaltung gebeten zu prüfen, ob eine Ausweitung der Untersuchung auf ein thermografisches Verfahren sinnvoll ist und ob dieses in einem ausgewogenen KostenNutzen-Verhältnis steht.

Begründung:
Mitte April kam es zu einem Brand im Elektrohauptverteilungskasten an der Salvatorschule in Nievenheim, bei dem glücklicherweise niemand verletzt wurde. Aufgrund des Ausfalls der gesamten Elektroanlage konnte das Gebäude jedoch gut zwei Wochen lang nicht von der Schule und der OGS genutzt werden, was einen nicht unerheblichen Aufwand bedeutete.

Mittels neuer Verfahren im Bereich des Technischen Gebäudemanagements, wie beispielsweise der Elektrothermografie, kann solchen Schäden zuvor gekommen werden. Mithilfe dieses Verfahrens können überlastete Leitungen oder Bauteile vorab diagnostiziert und Schwachstellen in der Elektro-Anlage frühzeitig identifiziert werden, so dass beispielsweise Schwelbrände oder Kurzschlüsse in einigen Fällen vermieden werden können.