Kulturausschuss

Dormagen Banner


CDU Logo

Errichtung eines Literaturpfades auf dem Zonser Wallgraben

Antrag zur nächsten Sitzung des Kulturausschusses am 23.02.2011
Errichtung eines Literaturpfades auf dem Zonser Wallgraben

 

Antrag-Nr. 39/11

27.01.2011 / cw

 

undefined

 

Sehr geehrter Herr Bürgermeister,

 

wir bitten Sie, folgenden Antrag auf die Tagesordnung des nächsten Sitzung des Kulturausschusses am 23.02.2011 zu setzen:

 

Beschlussvorschlag:

 

Die Stadt Dormagen

 - begrüßt die Initiative der Kultur- und Heimatfreunde Stadt Zons e.V., auf dem nördlichen Wallgraben in der Stadt Zons einen Literaturpfad zu errichten;

 - gestattet nach Beteiligung des Denkmalschutzes das Aufstellen und die Pflege der dazu benötigten Stelen gemäß der Beschreibung in der Begründung.

 

Das Kulturbüro wird gebeten,

 - die Kultur- und Heimatfreunde Stadt Zons e.V. bei der Realisierung des Projektes, insbesondere bei der bautechnischen Genehmigung des Literaturpfades zu begleiten;

 - sich bei der Auswahl der jährlichen Texte zu beteiligen.

 

Begründung:

 

Auf dem Zonser Wallgraben (Nordseite; zwischen den dort stehenden Bäumen) wollen die Kultur- und Heimatfreunde Stadt Zons e.V. insgesamt 12 Literatur-Stelen aufstellen. Die Stelen sollen ca. 100 cm hoch und 40 cm breit sein und aus Aluminium (matt) oder VA-Stahl bestehen. An den "Kopfenden" soll an den Stelen jeweils eine Plexiglasplatte (Doppelglas ca. 40 x 50 cm: Sandwich-System) schräg angeschraubt werden (s. Anlage; Pultstruktur).

 

Zwischen den Doppelglas-Platten sollen ausgesuchte literarische Texte zum Nachdenken und verweilen einladen. Die Texte sollen jeweils für ein Jahr von einer bereits arbeitenden Projektgruppe unter Beteiligung des Kulturbüros ausgewählt werden (Aphorismen z.B. von Tucholsky oder Schiller, aber auch Mundarttexte und Texte unserer Partnerstädte werden in die Überlegungen einbezogen) und wenden sich an die Spaziergänger auf dem Wallgraben. Jedes Jahr sollen die Texte gegen andere ausgetauscht werden. Die Absicht besteht darin, leicht lesbare Denkanstöße zu vermitteln, zur Kommunikation einzuladen und in historischer Umgebung eine Atmosphäre des Verweilens zu schaffen.

 

Über das Jahr hinaus soll der Literaturpfad von den Kultur- und Heimatfreunden Stadt Zons e.V. gepflegt werden. Die Kosten für die Errichtung und die Pflege des Literaturpfades tragen die Kultur- und Heimatfreunde Stadt Zons e.V..

 

Der Literaturpfad wird die Aufmerksamkeit der Besucher auch auf die schon stehenden "Königsbaum-Stiftersteine" der St. Hubertus-Schützengesellschaft Zons lenken. Eine Zusammenarbeit mit den Zonser Schützen wird angestrebt.

 

Gerne ergänzen wir diese Begründung durch mündlichen Vortrag in der Ausschusssitzung.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

 

 

Wiljo Wimmer                          Reinhard Hauschild                             Karl Kress

Fraktionsvorsitzender                Ratsmitglied                                        Ausschussmitglied