Hauptausschuss

Dormagen Banner


CDU Logo

Freilaufflächen für Hunde

Antrag zur nächsten Sitzung des Rates am Donnerstag, dem 12. Mai 2005

Antrag-Nr. 23

 

Sehr geehrter Herr Bürgermeister,

wir bitten Sie höflichst, nachfolgenden Antrag auf die Tagesordnung der nächsten Sitzung des Rates am Donnerstag, dem 12. Mai 2005 zu setzen:

Beschlussvorschlag:

Die Verwaltung wird beauftragt, im Stadtgebiet von Dormagen fünf geeignete Flächen in einer Größe von jeweils ca. 5.000 m2 zu suchen, um dort Freilaufflächen für Hunde zu schaffen.

Begründung:

Immer wieder ist zu hören, dass es zwischen Freizeitsportlern wie Joggern, Walkern, Radfahrern etc. und Hundebesitzern zu Konflikten kommt. Auch die Ressource „Freie Natur" steht in unserem Stadtgebiet nur begrenzt zur Verfügung. Da es oftmals an einem vernünftigen Miteinanderumgehen mangelt, ist für die CDU-Fraktion Handlungsbedarf gegeben, um dieses Konfliktpotential zu entschärfen.

Abhilfe könnte hier die Ausweisung von Freilaufflächen für Hunde im Stadtgebiet von Dormagen mit einer Größe von ca. 5.000 m2 schaffen. Diese Freiflächen müssten eingefriedet sein, so dass die Hundehalter ihre Hunde dort unbesorgt laufen lassen können. Beispiele für solche Flächen gibt es zum Beispiel im benachbarten Köln.

Nach unseren Vorstellungen sind solche Flächen für eine nicht einmal vierstellige Summe unter Beteiligung der örtlichen Landwirtschaft mit Rasen zunächst einzusäen (analog der Herstellung des provisorischen Parkplatzes südlich von Zons). Notwendiger Busch- und Baumbestand ließe sich unter Umständen durch das Waldvermehrungsprogramm des Kreises refinanzieren. Auch könnten diese Flächen dem Ökopunktekonto der Stadt Dormagen oder als Ausgleichsflächen dienen.

Mit freundlichen Grüßen

Wiljo Wimmer     
Fraktionsvorsitzender