Hauptausschuss

Dormagen Banner


CDU Logo

Auswirkungen des Grundwasseranstiegs in Dormagen

Antrag-Nr. 98/12
05.03.2012 / cw

 

Antrag zur nächsten Sitzung des Hauptausschusses am 20.03.2012
Auswirkungen des Grundwasseranstiegs in Dormagen


Sehr geehrter Herr Bürgermeister,


wir bitten Sie, folgenden Antrag auf die Tagesordnung der nächsten Sitzung des Hauptaus-schusses am 20.03.2012 zu setzen:


Beschlussvorschlag:
Die Verwaltung wird beauftragt dem Ausschuss zu berichten, welche Auswirkungen in den kommenden Jahrzehnten der sich abzeichnende Grundwasseranstieg in den einzelnen Stadt-teilen im Stadtgebiet Dormagen haben kann.


Begründung:
Infolge der Abwanderung des Braunkohlentagebaus ist in den kommenden Jahrzehnten mit einem stetigen Anstieg des Grundwassers im Stadtgebiet Dormagen zu rechnen.
Der Anstieg des Grundwassers wird innerhalb des Dormagener Stadtgebiets die erheblichsten Auswirkungen im Stadtteil Gohr haben. Die CDU-Fraktion unterstützt die gemeinschaftlichen Bemühungen der Stadt Dormagen und der Arche Gohr, eine Gefährdung der in diesem Stadt-teil gelegenen Häuser durch den Grundwasseranstieg zu vermeiden.

 

Bekanntermaßen gibt es durch den sich abzeichnenden Grundwasseranstieg auch Gefährdungen in anderen Stadtteilen. Gefährdet sind insbesondere tiefer gelegene Grundstücke in den ehemaligen Armen des Rheins. In den betroffenen Gebieten gilt es ebenfalls frühzeitig durch geeignete Maßnahmen einer Gefährdung der vorhandenen Wohnbebauung gegenzusteuern.


Hierfür wird es in einem ersten Schritt erforderlich sein, die betroffenen Gebiete anhand aktualisierter
Prognosedaten zu definieren.


Mit freundlichen Grüßen


Wiljo Wimmer              Norbert Dahmen
Fraktionsvorsitzender    Ratsmitglied