Betriebsausschuss Eigenbetrieb

Dormagen Banner


CDU Logo

Errichtung eines Fußweges in Hackenbroich

Antrag zur nächsten Sitzung des Betriebsausschusses Eigenbetrieb am 19.05.16
Errichtung eines Fußweges in Hackenbroich

Antrag-Nr.: A9-068-16

Sehr geehrter Herr Bürgermeister,


wir bitten Sie, folgenden Antrag auf die Tagesordnung der nächsten Sitzung des Betriebsausschusses Eigenbetrieb zu setzen:

Beschlussvorschlag
Die Verwaltung prüft die Fußwegeverbindungen im Bereich der evangelischen Kindertagesstätte, des Spielplatzes Saarstraße sowie der Wohngebiete u. a. an der Moselstraße und ermittelt die Kosten für die Errichtung einer umwegfreien Fußwegeverbindung.

Begründung
Es gibt zurzeit keine direkte öffentliche Fußwegeverbindung aus dem Bereich Mosel- / Saarstraße sowie von den Neubauten am Düsselweg zu der evangelischen Kindertagesstätte an der Hackhauser Straße 69. Die Einrichtung einer solchen fußläufigen Verbindung würde für viele Eltern mit ihren Kindern einen 500 m kürzeren Weg bedeuten.

Ein privater Fußweg führt derzeit über die Wohnanlage Moselstraße 2 – 14 /SalmRaifferscheidt-Allee 15 – 19 zum einen über eine Treppe, die im Winter nicht geräumt wird. Zum anderen beabsichtigt der neue Eigentümer der Wohnanlage, diese auf der südlichen Grundstücksgrenze einzuzäunen und ein Tor einzubauen, das nur von den Hausbewohnern mit einem Schlüssel zu öffnen sein wird.

Der neue Fußweg könnte westlich der Kita an der Hackhauser Straße und östlich des vorhandenen Zaunes verlaufen, wobei dieser entsprechend etwas versetzt werden müsste und zum Spielplatz der Kindertagesstätte ein Tor erhalten sollte, damit die Kinder der Tagesstätte den städtischen Spielplatz mitbenutzen können.

In diesem Zusammenhang sollte auch vom Biggeweg aus ein neuer Fußweg zu der vorhandenen Wegeverbindung angelegt werden, damit die KiTa künftig trockenen Fußes erreicht werden kann und eine Verbindung auch zum Spielplatz Saarstraße geschaffen wird.

Da auch der Düsselweg an den Spielplatz an der Saarstraße über eine Treppe angebunden ist, kann mit der oben vorgeschlagenen Maßnahme ohne Weiteres eine Fußwegeverbindung aus dem Bereich Moselstraße zur Kindertagesstätte geschaffen werden.