Schulausschuss

Dormagen Banner


CDU Logo

Bekämpfung von politischem Extremismus

Bekämpfung von politischem Extremismus

Anfrage für die nächste Sitzung des Schulausschusses am 23.02.2010

 

27.01.2010 / he

 

 

 

Sehr geehrter Herr Bürgermeister Hoffmann,

 

das Innenministerium des Landes Nordrhein-Westfalen hat es sich zum Ziel gesetzt, durch Aufklärung von Jugendlichen über jeglichen politischen Extremismus , unsere Demokratie zu stärken und über die von politischem Extremismus ausgehenden Gefahren zu informieren. Innenminister Dr. Ingo Wolf stellte in diesem Zusammenhang heraus, dass politisch aufgeklärte junge Menschen das Fundament und die Zukunft unserer Demokratie sind.

 

Um eine zielgerichtete Aufklärung zu gewährleisten, wurde der Bildungscomic „Andi“ entwickelt und auf Nachfrage an den Schulen in NRW verteilt. Ebenso hat der Verfassungsschutz hierzu in Kooperation mit dem Schulministerium eine Handreichung für den Politikunterricht bis Jahrgangsstufe 10 erarbeitet, die von der Landeszentrale für Politische Bildung herausgegeben wird. Sie ergänzt die zweite Auflage von „Andi“ in den Schulen mit Arbeitsblättern zu den Themen Demokratie, Islam und Islamismus.

Wir bitten Sie in diesem Zusammenhang höflichst, nachfolgende Fragestellungen im Rahmen der nächsten Sitzung des Schulausschusses am 23.02.2010 zu beantworten.

 

1) Auseinandersetzung mit Extremismus in den Dormagener Schulen

 

- In welchem Umfang wird über Extremismus in Unterricht und Schule aufgeklärt?

- Welche Rolle spielt die Bekämpfung von Extremismus im Schulleben?

 

2) Verbreitung staatlicher Bildungsmaterialien im Unterricht

 

-  Ist der Bildungscomic den weiterführenden Schulen in Dormagen bekannt?

- Wird der Comic in der Schülerschaft verteilt? Wenn ja, in welchem Umfang?

- Wird der Comic im Unterricht behandelt?

-  Kommen die o.g. Handreichungen und Arbeitsblätter zum Einsatz

 

3) Welche konkreten Maßnahmen führen die Schulen zur Vorbeugung von politischem Extremismus durch?

 

4) Gibt es Wünsche der Schulen an Stadt und Rat, die bei der Umsetzung der Bekämpfung von Extremismus helfen könnten (etwa Sammelbestellungen der Unterrichtsmaterialien, Kooperation mit der Polizei etc.)?

 

 

Im Voraus vielen Dank für Ihre Bemühungen.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

                      

                       

Wiljo Wimmer                gez.André Heryschek     gez. Dirk Rosellen      gez. Marc Albrecht-Hermanns

Fraktionsvorsitzender     CDU-Fraktion               FDP-Fraktion            Fraktion Bündnis 90/

                                                                                                             Die Grünen