Stadtrat

Dormagen Banner


CDU Logo

Hermann Gröhe Aktuell - Ausgabe 03.02.2011

Dringliche Anfrage gem. §13 Abs. 1 der GO des Rates zur morgigen Sitzung des Rates der Stadt Dormagen
Finanzierung Palliativstation am Kreiskrankenhaus Hackenbroich

 

Anfrage-Nr.: 65/12
02.05.2012

 

 

Sehr geehrter Herr Bürgermeister,


aus aktuellem Anlass bitten wir Sie nachfolgende Anfrage in der morgigen Ratssitzung zu beantworten:
Mit Entsetzen und Unverständnis reagieren Dormagener Bürger auf die aus der Pressebericht-erstattung der letzten Tage bekanntgewordenen Pläne der rot-grünen Landesregierung und der Krankenkassen, das ambulante Palliativ-Zentrum im Dormagener Krankenhaus künftig nicht mehr zu finanzieren.


Deshalb fragen wir die Verwaltung:


1. Welche Möglichkeiten sieht die Verwaltung der Stadt Dormagen für den Erhalt des Palliativ-Zentrums?
2. Hat die Stadt Dormagen bereits Kontakt mit der Landesregierung aufgenommen?
3. Hat die Verwaltung bereits Kontakt mit den Krankenkassen aufgenommen?
4. Hat die Verwaltung bereits mit dem Träger des Kreiskrankenhauses Kontakt aufge-nommen?


Für die Beantwortung unserer Fragen bedanken wir uns im Voraus herzlich.


Mit freundlichen Grüßen


Wiljo Wimmer               Bernd Engwicht       Tanja Engwicht
Fraktionsvorsitzender     Ratsmitglied             Ratsmitglied