Aktuelles

Dormagen Banner


CDU Logo

CDU Fraktion im Gespräch mit

igstuerzelberg

„Die CDU Fraktion unterstützt die Forderung der sich derzeit in Stürzelberg gründenden „Interessengemeinschaft Deichverbandsgeschädigter Bürger“ bei der es darum geht, Möglichkeiten zur Finanzierung der endgültigen Deichsanierung zu finden, ohne ausschließlich die Mitglieder mit einer Zwangsabgabe zu belegen“, erklärte jetzt Fraktionsvorsitzender Wiljo Wimmer.

 

Im Rahmen ihrer Aktion „Fraktion on Tour“ waren die Unionspolitiker in Stürzelberg zusammengekommen, um sich vor ihren Beratungen zunächst selbst ein Bild von den Baumaßnahmen am Deich zu machen. „Es geht uns weniger darum, in die sachliche Diskussion mit einzusteigen. Vielmehr ist es uns wichtig, mit den betroffenen Bürgern ins Gespräch zu kommen. Dabei wird der Deichverband als solches nicht in Frage gestellt“, so Wimmer.

 

Mit ihrem einstimmigen Beschluss trägt die CDU Fraktion zugleich auch uneingeschränkt die

Petition von Vorstandsmitgliedern des CDU Ortsverbandes Stürzelberg an den Petitionsausschuss des Landtages mit, in der unter Anderem die Übernahme der Kosten für die endgültige Deichsanierung aufgrund mangelhafter Bauaufsicht durch das Land NRW, sowie die Sicherstellung einer ordnungsgemäßen und professionellen Planung, Durchführung und Kontrolle der erforderlichen Baumaßnahmen gefordert wird.

 

„Auch der Forderung der Interessengemeinschaft nach zukünftig mehr Transparenz und einer verbesserten Informationspolitik innerhalb des Deichverbandes, können wir voll und ganz zustimmen,“ fasst Wimmer zusammen.

 

Foto: Die CDU Fraktion verschafft sich vor Ort einen Eindruck über die Baumaßnahmen am Stürzelberger Deich.