Aktuelles

Dormagen Banner


CDU Logo

CDU fordert rasche Umsetzung von Bauprojekten nach Schaffung weiterer Stellen im Eigenbetrieb

„Nachdem wir in der heutigen Ratssitzung der Schaffung von fünf weiteren Stellen für den Eigenbetrieb Dormagen zugestimmt haben, erwarten wir, dass es bei den verschiedenen Bauprojekten in Dormagen, wie beispielsweise der Sekundarschule, der Regenbogenschule oder der Feuerwache in Mitte spürbar voran geht“, erklärt CDU-Fraktionsvorsitzender Kai Weber.

„Auch wenn wir uns für unseren verantwortungsvollen Umgang mit den Finanzen unserer Stadt von Bürgermeister Lierenfeld und seiner SPD den Vorwurf machen lassen mussten, wir seien die „bösen“ Verhinderer, war es doch richtig an unserer Linie festzuhalten: Mehr Stellen an der einen Stelle sind nur bezahlbar, wenn an anderer Stelle im Konzert Stadt Dormagen mit seinen über 1.000 Beschäftigten künftig Stellen wegfallen.“

„Nun muss der Eigenbetrieb die Transformation vom „Verwaltungsapparat“ zum effizienten und modernen Hochbaubetrieb schaffen“, so René Schneider, lange Zeit selbst Vorsitzender des Betriebsausschusses Eigenbetrieb und CDU- Bürgermeisterkandidat. „Wenn der Verwaltungschef dabei auf die Umstrukturierungspläne des neuen kompetenten Betriebsleiters Frank Wolfgramm eingeht, ist das machbar. Mit der Schaffung neuer Stellen alleine löst sich das Problem, das Bürgermeister Lierenfeld leider in den letzten sechs Jahren bestenfalls verwaltet hat, aber sicher nicht.“