Aktuelles

Dormagen Banner


CDU Logo

Abbruch und Brückenneubau „A 57 – Am Klein-Sasserhof“

„Die Brücke über die Autobahn A 57 „Am Klein-Sasserhof“ soll nun doch wieder ins Planfeststellungsverfahren mit aufgenommen werden“, freut sich der Hackenbroicher CDUVerkehrspolitiker Hermann Harig, der sich im Planfeststellungsverfahren 2009 gegen den Abbruch des Brückenbauwerks Am Klein-Sasserhof / Zufahrt Chempark Tor 15 aussprach.

„Das Brückenbauwerk im Bereich der früheren Kreisstraßenverbindung Hackenbroich-Dormagen quer durch das neue Bayerwerk muss im Interesse der Arbeitnehmer und der Freizeitradler unbedingt durch ein neues breiteres Brückenbauwerk ersetzt werden,“ forderten auch die Hackenbroicher CDU Stadträte Hans Sturm, Jo Deußen und Kreistagsabgeordneter Dr. Gert Ammermann sowie Andreas Buchartz.

In Stellungnahmen zum Planfeststellungsverfahren hatte sich auch die Stadt Dormagen für den Erhalt der Brücke ausgesprochen. Der Chempark wies auf den hohen sicherheitstechnischen Stellenwert und auf die kürzeste Verbindung des Rettungsdienstes zum Kreiskrankenhaus Dormagen hin.

Der Landesbetrieb Straßenbau NRW erarbeitet zurzeit das 3. Deckblattverfahren. Im Planfeststellungsbeschluss werden dann folgende Maßnahmen festgeschrieben: Eine knapp anderthalb Kilometer lange Lärmschutzanlage östlich von Delrath, lärmreduzierender Flüsterasphalt auf der A 57 östlich von Delrath und eine 668 Meter lange halbseitige Lärmschutzgalerie westlich von Horrem zwischen der L 280 und der K 12.

Die Verbreiterung der Brücke an der L 280 über die A 57 wird bereits jetzt so geplant, dass eine spätere Erweiterung der Landstraße möglich ist. Zudem wird die Brücke über die K 18 breiter ausgebaut, damit die Fahrspuren auf der K 18 ergänzt werden können.

Die Planung für den sechsspurigen Ausbau der A 57 von Dormagen nach Köln ist jetzt beauftragt, freut sich der CDU-Verkehrspolitiker Hermann Harig, weil damit der „einhüftige“ Halbanschluss der Autobahnanschlussstelle Chorweiler beidseitig auch in Richtung Norden umgebaut und die Erreichbarkeit aus Dormagen wesentlich verbessert werden kann. Zurzeit wird geprüft, diesen Umbau in die Planungen aufzunehmen.

CDU-Ratsherr Hermann Harig will die einzelnen Planungen für den sechsspurigen Ausbau der A 57 zusammen mit der CDU-Ortsverbandsvorsitzenden Elke Wölm für interessierte Bürgerinnen und Bürger in einer Sprechstunde in der CDU-Fraktionsgeschäftsstelle an der Kölner Straße 93 am Dienstag, dem 3. September 2019 in der Zeit von 17.00 Uhr bis 18.00 Uhr erläutern. In dieser Sprechstunde wird auch über die Planungen für den Autobahnanschluss Delrath und über den Umbau der Kreuzung L 280 / L 380 informiert.