Aktuelles

Dormagen Banner


CDU Logo

CDU-Fraktion fragt nach Medienausstattung der Schulen

Im Februar 2014 wurde der Schulausschuss zuletzt darüber informiert, dass die Verwaltung in einer Projektarbeit begonnen habe, einen mehrstufigen Medienentwicklungsplan für alle Dormagener Schulen zu erstellen.

Ziel eines solchen Planes ist es, das Lernen mit Medien wie beispielsweise PCs, Tablets oder White Boards (Interaktive Tafeln) systematisch in die Lernprozesse bereits an den Grundschulen wie auch an den weiterführenden Schulen zu integrieren. Dabei sollte seinerzeit zunächst der Bedarf der Schulen ermittelt werden und eine Bestandsaufnahme der Hard- und Software erfolgen, um daraus ein Konzept für die Jahre 2015 bis 2020 zu erstellen. Dieses sollte auch die Bereiche Wartung und Support sowie schulinterne Fortbildung umfassen.

„Da für uns der Einsatz zeitgemäßer Technik und moderner Medien an Schulen einen nicht unerheblichen Beitrag zum Gelingen des Unterrichts leistet, möchten wir gerne von der Verwaltung wissen, was in der Zwischenzeit geschehen ist“, berichtet die schulpolitische Sprecherin der CDU-Fraktion, Carola Westerheide, die dazu eine entsprechende Anfrage zur nächsten Schulausschusssitzung gestellt hat.

„Nur durch eine zielgerichtete Fortschreibung des Medienentwicklungsplanes schaffen wir eine Diskussions- und Arbeitsgrundlage, um den Investitionsstau an unseren Schulen systematisch abzubauen und die Finanzmittel aus dem NRW-Programm „Gute Schule 2020“ sinnvoll einsetzen zu können“, bestätigt auch Kai Weber, CDU-Fraktionsvorsitzender.