Aktuelles

Dormagen Banner


CDU Logo

CDU: „Sauberkeit des Bahnhofsplatzes muss nachhaltig verbessert werden“

Bahnhofsvorplatz SchmutzO resized„Über die mangelnde Sauberkeit und den optischen Zustand des Bahnhofsvorplatzes hören wir nach wie vor massive Beschwerden“, berichtet CDU-Fraktionsvorsitzender Kai Weber. „Dabei ist der Platz ein wichtiges Eingangstor zu unserer Stadt: Hier kommen Reisende an, hier nehmen sie einen letzten Eindruck von Dormagen mit.“

Bereits im September 2015 hatte seine Fraktion der Verwaltung zahlreiche Vorschläge zur Verbesserung des Erscheinungsbildes des Platzes gemacht. Nun möchte die Fraktion wissen, ob die von Bürgermeister Lierenfeld seinerzeit angekündigten Maßnahmen umgesetzt sind und tatsächlich die erhoffte Wirkung zeigen. Dazu hat sie einen entsprechenden Antrag zur nächsten Sitzung des Hauptausschusses Anfang September gestellt.

Zur Entfernung der unzähligen Zigarettenkippen sollte beispielsweise vom Baubetriebshof ein neuartiges Sauggerät eingesetzt werden, da das von der CDU vorgeschlagene Verfüllen der Fugen nur von Hand möglich und damit zu teuer sei. „Die Anzahl der festhängenden Kippen konnte tatsächlich erkennbar verringert werden – allerdings ist das Ergebnis aus unserer Sicht noch immer nicht wirklich zufriedenstellend“, konstatiert Weber, der zudem wissen möchte, ob, zu welchen Zeiten und in welchen Abständen die zugesagten, verstärkten Kontrollen durch das Ordnungsamt durchgeführt und wie viele Verwarngelder für weggeworfenen Müll und Zigarettenkippen an dieser Stelle seitdem verhängt wurden.

„Nachdem es laut Verwaltung keinen Bedarf für die Aufstellung zusätzlicher Abfallbehälter gibt, sollten zumindest die Schulleitungen der umliegenden weiterführenden Schulen sowie die Taxi-Unternehmen angeschrieben werden“, so Weber. „Wir möchten daher wissen, ob die Jugendlichen und die Taxi-Fahren mittlerweile auf diese Weise sowie durch die Platzierung zusätzlicher Hinweisschilder darauf aufmerksam gemacht worden sind, dass der Bahnhofsplatz und auch die Baumscheiben keine Müllkippen sind“.