Aktuelles

Dormagen Banner


CDU Logo

Längere Linksabbiegespur an der Unfallhäufungsstelle L 380/L 280

Straßen NRW plant den Umbau des Verkehrsknotens L 380/L 280 mit gesonderten und längeren Rechtsabbiegespuren. Diese Maßnhame wird von dem CDU-Verkehrspolitiker Hermann Harig ausdrücklich begrüßt, weil dadurch sowie durch eine Optimierung der Ampelschaltung die Leistungsfähigkeit der Kreuzung gesteigert wird.

Aufgrund der langen Staus auf der L 380 im morgendlichen Berufsverkehr fordert Harig zudem eine längere Linksabbiegespur, damit Autofahrer aus Richtung Nievenheim und Straberg schneller nach links zur Autobahnauffahrt Richtung Krefeld fahren können.

Er habe durch eigene Beobachtungen in den frühen Morgenstunden festgestellt, dass derzeit viele Autofahrer einen Schleichweg über die K 12 durch die Horremer Weilerstraße zur Autobahnauffahrt Richtung Krefeld fahren und dabei sogar einen Umweg von 1,0 km in Kauf nehmen.

„Dieser unnötige Durchgangsverkehr durch Horrem kann nur durch einen gleichmäßigen Verkehrsfluss an dem Nadelöhr L 380 /L 280 unterbunden werden“, ist sich Harig sicher. Zudem vermisse er, dass in den Umbauplanungen der von Dormagen geforderte vierspurige Ausbau der L 280 im Bereich der Anschlussstelle Dormagen nicht berücksichtigt sei.