Aktuelles

Dormagen Banner


CDU Logo

Offener Brief an Rainer Thiel MdL

Herrn Landtagsabgeordneten
Rainer Thiel
Platz des Landtags 1
40221 Düsseldorf
- offener Brief -

 

Dormagen,den 21.08.2014

Fortschreibung des Regionalplans

Sehr geehrter Herr Thiel,

mit Interesse haben wir von der CDU Dormagen Ihre Stellungnahme in der NGZ vom 16.08.2014 zur Kenntnis genommen und freuen uns sehr darüber, dass Sie beim aktuellen Entwurf des Regionalplans der Bezirksregierung Düsseldorf „Überarbeitungsbedarf" sehen.

Den Zielen des letzten Planentwurfs zur Fortschreibung des Landesentwicklungsplans folgend, die von der Bezirksregierung bereits heute wie Grundsätze zu behandeln sind, werden der Stadt Dormagen zwar Flächenanteile zuerkannt, allerdings reichen diese bei weitem nicht aus, um die Potenziale, die die Stadt in Sachen Bevölkerungs- und Wirtschaftsentwicklung hat, auszuschöpfen.

 

Von „Feinjustierung" zu sprechen, wie Sie es getan haben, halten wir daher für nicht weitgehend genug, vielmehr müssen tiefgreifende strategische Fehleinschätzungen sowie Planungsmängel korrigiert werden. So wie der Landesentwicklungsplan mit seinen rekord-verdächtigen insgesamt 1.500 Eingaben Zeugnis darüber ablegt, dass Landesentwicklung nicht am Reißbrett gestaltet werden kann, sondern zwingend lokale Entwicklungsperspektiven und Wanderungsbewegungen Berücksichtigung finden müssen, so ist dem vorgelegten Entwurf des Regionalplans vorzuwerfen, dass dieser streng den Regierungsbezirk Düsseldorf in den Fokus nimmt und Austauschbeziehungen der Stadt Dormagen auch in den Kölner Raum hinein
weitestgehend ignoriert.

Darüber hinaus sollen unsere lebens- und liebenswerten kleineren Stadtteile wie Gohr und Broich, Straberg und Delhoven Lebensqualität einbüßen und sukzessive auf dem Opferaltar der Landesregierung dargeboten werden. Die Konsequenz wird eine Überalterung unserer Dörfer und der weitgehende Verlust von Infrastruktur sein.

Wir bitten Sie ebenso höflich, wie bestimmt darum, sich zielgerichtet, konstruktiv und einfluss-nehmend über den langen Arm der Landesregierung gegenüber der Bezirksregierung zu positionieren, um hier zu einem nachhaltigen Erfolg für die Stadt Dormagen zu kommen.

Wir haben unsere Möglichkeiten der innerparteilichen Einflussnahme mit einem Schreiben an die CDU-Fraktion im Regionalrat ausgeschöpft. Wir sähen Sie darüber hinaus gerne als aktiven und konstruktiven Mitstreiter gegenüber den Verantwortlichen der Landes- und Bezirksregierung und sind gespannt von Ihren konkreten Erfolgen zu hören.

Für Rückfragen stehe ich Ihnen selbstverständlich gerne zur Verfügung. Gerne bin ich bereit, weiterhin konstruktiv am Willensbildungsprozess zugunsten einer positiven Stadtentwicklung der Stadt Dormagen mitzuwirken. Sprechen Sie mich an.

Mit freundlichen Grüßen

André Heryschek
Vorsitzender der Fraktion im Rat der Stadt Dormagen