Aktuelles

Dormagen Banner


CDU Logo

CDU bleibt bei Forderung nach drittem beitragsfreiem Kita-Jahr

Das Ziel steht längst fest: die Eltern bei den Beiträgen für Kitas und Offene Ganztagsschulen um 600.000 € zu entlasten. Nun wird zwischen den Fraktionen um den Weg dahin gerungen, so auch im Schulausschuss am Donnerstag.

Weiterlesen...

Andreas Buchartz im CDU-Bürgerdialog

Die nächste Bürgersprechstunde mit Andreas Buchartz findet am Mittwoch, dem 27. März 2019 statt. Von 17:15 – 18:15 Uhr steht der sportpolitische Sprecher der Dormagener CDU-Fraktion und der Kreistagsfraktion in der CDU-Geschäftsstelle an der Kölner Straße 93 für Fragen und Anregungen zur Verfügung.

Buchartz ist neben seinem sportpolitischen Engagement ausgewiesener Finanz- und Wirtschaftsexperte und Mitglied in den Vorständen der CDU Dormagen und des Ortsverbandes Dormagen. Während der Sprechstunde ist er auch telefonisch unter 02133 45929 erreichbar.

CDU für eine rückwirkende Erstattung von Elternbeiträgen

In einer Anfrage zum Jugendhilfeausschuss bittet die CDU-Fraktion die Verwaltung um Information, ob rückwirkend für die vergangenen Jahre Beitragserstattungen an Eltern im Rahmen der geänderten Geschwisterkindregelung ergangen sind oder noch ausstehen.

Weiterlesen...

CDU fragt nach Überprüfung von Spielplätzen

„Im letzten Jahr wurde der Spielplatz Hardenbergstraße auf Grund einer fehlenden Abnahme leider über mehrere Wochen gesperrt“, das berichtet Hans-Joachim „Jocky“ Krapp, CDU-Wahlkreisbetreuer. „Das stieß gerade bei den Kindern natürlich nicht unbedingt auf Verständnis.“

Daher möchte die CDU-Fraktion daher nun von der Verwaltung mit einer offiziellen Anfrage zur MärzSitzung des Jugendhilfeausschusses wissen, in welchem Rhythmus öffentliche Spielplätze bzw. die Spielgeräte auf ihre Verkehrssicherheit überprüft werden.

„Uns interessiert, on und wie die Prüfungen koordiniert und dokumentiert werden und in welchen Fällen möglicherweise eine gutachterliche Unterstützung benötigt wird bzw. ob Prüfungen durch externe Sachverständige (TÜV o.ä.) erfolgen müssen?“ erklärt CDU-Jugendpolitiker Johannes Deußen. „Mit welchen Gutachtern arbeiten wir zusammen bzw. haben wir eigene Prüfexpertise im Stadtkonzern und wie ist deren Verfügbarkeit, auch wenn es einmal schnell gehen muss?“

Radwegeplanung Zinkhüttenweg

Der innerörtliche Verkehr in Delrath wird nach dem Ausbau der Anschlussstelle zur Autobahn A57 absehbar zunehmen. Daher sollte nach Ansicht der CDU zur Sicherheit der Fußgänger und Radfahrer auf dem Zinkhüttenweg ein durchgehender Radweg geplant und nach einer Förderung durch das Land NRW ausgebaut werden.

Weiterlesen...